Vortrag – Einblicke in die Regierungsarbeit

Dienstag: 14.03.2017 von 14:30-17:30 Uhr

Veranstaltungsort: Gifhorner Brauhaus, Schützenplatz 1, Gifhorn

Vortrag: Einblicke in die Regierungsarbeit

Referentin: Ingrid Pahlmann, MdB

Jahreshauptversammlung 2016

Dienstag: 19.01.2016 von 14:30-17:15 Uhr

Veranstaltungsort: Bürgerschützensaal Gifhorn

Themen:

  • ‘Regularien/Bericht 2015′ des Vorstandes
  • Vortrag: ‚Entwicklungen von Genossenschaftswohnungen in Gifhorn‘
    Referent: Andreas Otto, Gifhorn

Jahreshauptversammlung2016

——————————————————————————————————–

Bericht in der Allerzeitung vom 20.01.2016

img094

Interkulturelle Bildung und Migration

Dienstag: 18.03.2014 von 18:00-20:30 Uhr

Veranstaltungsort: Bürgerschützensaal Gifhorn

Vortrag: ‚Interkulturelle Bildung und Migration‘

Referentin: Petra Ulbrich, Königslutter

……… Interkulturelle Kompetenz ist unabdingbar für den professionellen Umgang mit Fremdheit hierzulande: sowohl für Kliniken und Pflegeeinrichtungen, in denen osteuropäische Migrantinnen als Krankenschwestern tätig sind, als auch für Behörden und Verwaltungen, in denen Bedienstete tagtäglich mit Menschen unterschiedlichster kultureller und nationaler Herkunft aufeinandertreffen. ………..weiter

Dienstag: 19.03.2013 von 14:30-17:15 Uhr

Veranstaltungsort: Bürgerschützensaal Gifhorn

Vortrag: Was nun…?

Referent: Matthias Nerlich

Anschließend Diskussion zu den Themen Kinder, Schulen, Demografischer Wandel

……………………………………………………………………………………………………………………….

die Allerzeitung schreibt zu der Veranstaltung:

artikel-az

Goslar-Seminar ‚Demografischer Wandel‘

Sollte vom 1. – 3. März 2010 stattfinden.

Leider müssen wir dieses Seminar wegen zu geringer Teilnehmerzahl absagen.

Ort: Haus am Steinberg, Goslar

3-Tages-Seminar mit 2 Übernachtungen (Doppel- u. Einzelzimmer möglich)

Vortragsreihe :

  • Wer rastet, der rostet!
    Die Potenziale des Alters gewinnen im Zuge des demografischen Wandels immer mehr an Bedeutung. Menschen leben in Deutschland heute über 30 Jahre länger als noch vor 100 Jahren. Durch verbessere Lebensbedingungen und den medizinischen Fortschritt haben die meisten Seniorinnen und Senioren die Chance, ihre dritte Lebenshälfte aktiv und bei guter Gesundheit zu verbringen. Die „gewonnene“ Lebenszeit veranlasst immer mehr ältere Menschen, ihre Kenntnisse, Interessen und Ideen in „Seniorenintiativen“ einzubringen und Lebensräume mit zu gestalten. Ein Beispiel hierfür ist die Seniorenintiative „AntiRost Braunschweig“ mit Werkstätten in einem alten Fabrikgebäude der Braunschweigischen Maschinenbauanstalt. Die ehrenamtlichen Mitglieder arbeiten für die Menschen in Braunschweig, aber auch für sich selbst: Handwerkliches Wissen wird gepflegt und weitergegeben – besonders an junge Menschen.
    Referent: AntiRost Braunschweig e.V.
  • Demografischer Wandel im ländlichen Raum
    Deutschland schrumpft: Mehr als die Hälfte aller deutschen Landkreise wird bis zum Jahr 2020 an Einwohnern verlieren. In den neuen Ländern und im Ruhrgebiet sterben ganze Landstriche aus, während Metropolen und reiche Regionen im Süden noch an Bevölkerung hinzugewinnen. Welche Möglichkeiten haben die Regionen, dieser Herausforderung zu begegnen? Welche regionalen Initiativen und Projekte gibt es bereits? Wie können Betriebe in den Regionen ihre Erfolgschancen verbessern?
    Referent: Ralf Böhmer
  • ‚Forever young‘, können wir noch in Ruhe altern?
    60 oder 70 Jahre alt? Heutzutage doch kein Alter! Eine neue Generation der sogenannten „jungen Alten“, körperlich fit, geistig rege und finanziell gut versorgt, zieht aus, Hörsäle zu erobern und ferne Länder zu bereisen. Neben diesen „Bildern vom Alter(n)“ wirken die Begriffe wie „Lebensabend“, „Ruhestand“ oder „Herbst des Lebens“ in der heutigen Zeit eher antiquiert und vermitteln das Gefühl, nicht mehr dazu zu gehören. Kann man in einer Gesellschaft, die auf Jugendlichkeit und Leistungsfähigkeit setzt, noch „in Ruhe altern“?
    Referentin: Angelika Krüger

Nur mit Anmeldung beim Vorstand!


Fahrt nach Hannover mit Besuch des Landtages

Mittwoch: 13.05.2009 ab 06:45 Uhr

Halbtagesfahrt zum Landtag in Hannover
Abfahrt um 6.45 Uhr vom Schützenplatz Gifhorn

Anmeldung bei Elke Bösche
Preis: € 10,00

Kommentar vom 16.01.2009: -Fahrt ist komplett ausgebucht-

Pressemitteilung Frauenfrühstück 2009

Die Gifhorner Aller-Zeitung schreibt in der heutigen Montagsausgabe:

– Die politische Karriere einer Frau: EU-Abgeordnete Ewa Klamt berichtet

– 150 Landfrauen kommen zum Frühstück – Gemütliches Beisammensein und Weiterbildung

allerzeitung 16.02.2009

(zum Vergrößern bitte das Bild anklicken)

Frauenfrühstück 2009

Samstag: 14.02.2009 ab 10:00 Uhr

Thema: „Frauenpolitik in Europa“ im Bürgerschützensaal Gifhorn
Vortrag von Ewa Klamt MdEP über das Frauenleben in Europa und Einfluß von Frauen im europäischen Parlament.

Karten für das Frühstück sind für 12,00 Euro beim Vorstand oder den Ortsvertrauensfrauen erhältlich.

Hier sind ein paar Bilder von der Veranstaltung…..

Blick in den Saal am Frühstücksbuffet

Begrüßung durch C. Lüdde Ewa Klamt berichtet von ihrer Arbeit

eine kleine Aufmerksamkeit zum Schluss noch eine Widmung ins Buch

 1 2 »