Kategorie: 'Artikel'

Frauenfrühstück 2013

Samstag: 09.02.2013 von 10:00-13:00 Uhr

Ort: Restaurant Bernsteinsee, Stüde

Vortrag: ‚Hummeldenken‘

Für Frauen, die eine Verbesserung ihrer beruflichen und persönlichen Lebensqualität erfahren wollen.

Wir alle kennen das, wir setzen uns neue Ziele und wollen etwas in unserem Leben verändern. Erst gehen wir mit voller Energie heran und dann, nach kurzer Zeit, verlässt uns der Antrieb zum Handeln. Der „innere Schweinehund“ macht sich bemerkbar. Wir benutzen Ausreden, damit wir in unsere bekannte Bequemlichkeitszone…..mehr

Referentin: Ingeborg Pflicht

Karten für diese Veranstaltung sind für 12,50 Euro beim Vorstand oder den Ortsvertrauensfrauen erhältlich!

………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Fotos der Veranstaltung:

Programmflyer ‚Offene Gärten 2012‘ in Gifhorn

Durch private Gärten schlendern, sich austauschen, fachsimpeln, Erfahrungen sammeln oder einfach nur bestaunen, was aus verschiedenen Gartensituationen, unterschiedlicher Gartenliebhaber so entstanden ist. An mehreren Wochenenden von April bis September öffnen einige Gartenbesitzer im Raum Gifhorn wieder ihr privates Gartenreich. Ländlicher Bauerngarten, weitläufiger Park oder kleiner Wohngarten…..vielfältig und ideenreich, je nach Interessen oder Vorlieben der Teilnehmer. Hier wird sicherlich jeder Besucher ein Plätzchen nach seinem Geschmack finden, von dem er unvergessliche Eindrücke mit nach Hause nehmen kann.

Der  Flyer enthält alle Termine und Anschriften. Es gibt wieder viel zu entdecken!


Flyer „Gifhorns Offene Gärten 2012

  • Wichtiger Hinweis:
    Der Termin von Frau Köhler aus Volkse, Garten Nr. 26 fällt leider aus!
Bürgerinnen und Bürger unseres Landkreises öffnen ihre Gärten für Besucher zum Anschauen, um Erfahrungen auszutauschen, um Anregungen zu bekommen und Kontakte zu knüpfen.
1 Iris + Thomas Hardt
Fasanenweg 12, 38518 Gifhorn (OT Winkel)
Telefon 05371-3899
Zeit 13.05. und 15.07. von 11.00 bis 17.00 Uhr
Thema Naturnaher Garten mit heimischen Wildpflanzen, Steingarten, Teich,
kleines Hochmoor und Flachmoor, Eisvogelteich.
2 Ulrich Laue
Birkhahnweg 2, 38518 Gifhorn(OT Winkel)
Telefon
Zeit 05.08. von 10.00 bis 16.00 Uhr
Thema Stauden zwischen Wild- und Sommerblühern, Teich und Koniferen im Schnitt.
3 Astrid + Günter Küster
Brucknerweg 8, 38518 Gifhorn
Telefon 05371-51866
Zeit 13.05. und 15.07. von 10.00 bis 18 00 Uhr
Thema Immer etwas Blühendes, Kois im Teich, Kröten am Bachlauf, Bambus als Sichtschutz, verschiedene Beeren und große Katzen.
4 Evi + Heinz Hoff
Efeuweg 13, 38518 Gifhorn
Telefon 05371-50678
Zeit 10.06. von 11.00 bis 18.00 Uhr
Thema Romantischer Garten mit lauschigen Ecken, Teich mit Bachlauf,
Hostasammlung und Pflanzenvielfalt. Alte Steinmauer.
5 Margit + Hans Schwier
Sonnenweg 61, 38518 Gifhorn
Telefon 05371-52047
Zeit 03.06. von 11.00 bis 17.00 Uhr
Thema Atrium Garten (Wohngarten) Rhododendren, Rosen, Clematis, Funkien, verschiedenen Kugeln, Mosaik und Stelen.
6 Christine Behrmann- Kiefer
Gartenstr. 16, 29399 Wahrenholz (OT Weissenberge)
Telefon 05835-967580
Zeit 29.07. von 10.00 bis 18.00 Uhr
Thema Im Sommer ein herrlich blühender Staudengarten mit viel Lavendel und Katzenminze.
7 Kloster Isernhagen
Klosterstr. 2, 29386 Hankensbüttel
Telefon 05832-313 Zugang über Domänenstraße
Zeit 10.06. und 12.08. von 14.00 bis 17.00 Uhr
Thema Der 2,5 Morgen große Klostergarten präsentiert sich entsprechend seiner ursprünglichen Konzeption von 1750 als Obst-, Gemüse- und Blumengarten in barocker Struktur.
8 Wilma + Karsten Wolters
Am Bahndamm 2, 38524 Neudorf–Platendorf
Telefon 05378-277 (Am Bahndamm geht vom Iseweg ab)
Zeit 13.05. und 20.05. von 11.00 bis 17.00 Uhr.
Thema Sinfonie der Farben in einem 3000qm großem Garten. Naturteich mit Veranda, Bauerngarten begrenzt von Buchsbaum. Rhododendron und Azaleen über 150 versch. Sorten. Wir sind unterstützender Partner der Genbank Rhododendron der Landwirtschaftskammer zur Erhaltung der Vielfalt und seltener Sorten von Rhododendron. In den Gewächshäusern sind Sämlinge und Jungpflanzen zu besichtigen. Führung oder andere Termine auf Wunsch.
9 Familie Bock / Schrader
Dorfstr. 91 F, 38524 Neudorf–Platendorf
Telefon 05378-638
Zeit 01.07. von 13.00 bis 17.30 Uhr
Thema Weitläufige Gartenanlage mit Blick in die freie Landschaft, Musteranlage mit Schwimmteich, Steinmauern und automatischer Beregnung sowie Quellsteinsortiment.
10 Monika + Friedhelm Lausch
Dorfstr. 137a, 38524 Neudorf-Platendorf
Telefon 05378-7272
Zeit 08.07. von 11.00 bis 17.00 Uhr
Thema Nutzgarten, Ostbäume, Ziergarten, Gartenteich mit Fischbesatz, Backhaus.
11 Elke Hahn
Braunschweiger Str. 10, 38465 Brome
Telefon 05833-1410
Zeit 09.06. und 10.06.von 10.00 bis 18.00 Uhr
Thema Bäuerlicher Garten, alte Obstbäume, Wiese mit artesichen Brunnen, breite Wege auch für Rollstuhlfahrer.
12 Anne-Gret Aselmeyer-Kohl + Thomas Kohl
Maschweg 1, 38474 Tülau
Telefon 05833-970409
Zeit 23./24.06. von 10.00 – 18 00 Uhr/ 02.09. v. 13.00-18.00 Uhr
Thema Wohngarten mit großzügiger Terrassenanlage,
Rosen- und Pflanzenvielfalt, Kräutergarten u. Barfuß-Wohlfühlpfad.
Zeit: 01. 09. von 18.00 bis 23.00 Uhr
Thema Garten bei Nacht, Feuer und Licht als Idylle im abendlichen Garten.
Klang erleben mit Gong und Klangschale.
13 Erika + Gerald Grund / Verena Deeken
Wiesenring 23. 38473 Tiddische
Telefon 05366-5575
Zeit 17.06. von 14.00 bis 18.00 Uhr
Thema Garten – Duett mit weitem Blick ins Land, liebevoll gestaltet mit Wasserlandschaften und Brücken sowie phantasievollen Pflasterflächen. Sitzplätze mit z.T.
mediterranen Flair und botanischen Raritäten tragen zum Gesamtbild bei.
14 Peter Buhl Koi- Hof
Oebisfelder Str. 6a, 38471 Rühen
Telefon 05367-978881
Zeit 17.06.von 11.00 – 18.00 Uhr
Thema Asiatisch Europäischer Garten mit Koi-Teich.
15 Anna + Manfred Lindenthal
Speckenkamp 13, 38442 Wolfsburg-Sülfeld
Telefon 05362-62779
Zeit 12./13.05. , 19./20.05. , 25./26.08. von 13.00 bis 18.00 Uhr
Thema Entlang der Natursteinmauern und Gabionen finden Sie vielfältige Gartenträume zum Verweilen. Roter Mohn und duftende Minze umrahmen einen Bachlauf und Teiche.
In meiner Ausstellung finden Sie viele schöne Dinge.
16 Renate + Harro Sebbesse
Wasserkamp 35, 38442 Wolfsburg-Sülfeld
Telefon 05362-52645
Zeit 26.08. und 02.09. von 11.00 bis 18.00 Uhr
Thema Artenreicher Hausgarten mit liebevollen Details und stimmungsvollen Sitzplätzen.
17 Raili + Manfred Keil
Sondershauser Str. 1, 38442 Wolfsburg-Ehmen
Telefon 05362-62335
Zeit 23./24.06. von 11.00 bis 17.00 Uhr
Thema Rosen und Clematiskulturen, Kleine Gartenteichlandschaft mit Moorbeetbepflanzung und Bachlauf, Buchsbaumhecken und kugeln.
18 Astrid + Heinz – Peter Trowe
Wilhelm-Weede-Str.21, 38442 Wolfsburg-Fallersleben
Telefon 05362-51664
Zeit 17.06. von 10.00 bis 18.00 Uhr
Thema Garten mit Historischen und Englischen Rosen dazu passenden Stauden, verschiedenen Sitzecken, Teich und Gemüsegarten.
19 Heidrun + Thomas Ploeger
Sachsenring 18a, 38550 Isenbüttel
Telefon 0170-7678456
Zeit ganzjährig nach telefonischer Vereinbarung
Thema Gartenraum als Wohnraum mit Kiesflächen statt Rasen.
20 Petra Wolter + Christian Klaffehn
Bergweg 10, 38527 Meine-Ohnhorst
Telefon 05304-930809
Zeit 10.06. von 10.00 bis 18.00 Uhr
Thema Fachwerkhaus mit altem Bauerngarten, verschiedene Gartenräume, viele Hosta, lauschige Sitzplätze, Teichanlage, liebevolle Details.
21 Ingrid Bost
Gut Martinsbüttel 6 A, 38527 Meine- Martinsbüttel
Telefon 0151-56 055 962
Zeit 28./29.04., 16./17.06., 22./23.09. von 11.00-17.00 Uhr
Thema Bauerngarten mit Stauden, Hecke und Gemüse, Wohngarten mit Teich und Kiesflächen. Gartenkunst – Kunst im Garten.
22 Frauke + Karl-Heinz Bunge
Am Walde 6, 38533 Vordorf-Eickhorst
Telefon 05304-4770
Zeit Von Mai bis September nach telefonischer Anmeldung
Thema Garten am Waldrand, Schwerpunkt Rosen und Begleiter.
23 Helga Pröve
Hinterm Dorfe 4, 38528 Adenbüttel
Telefon 05304-1801
Zeit 16./17.06. von 13.00 bis 18.00 Uhr
Thema Willkommen im alten Dorfkern, nähe Kirche im Gartenparadies. Mit Obstwiese, Kräutergarten, Naturteich mit Lehmboden, Buchsbaumbestand.
Viele lauschige und überdachte Plätzen.
24 Telse Dirksmeyer-Vielhauer + Steffen Vielhauer
Hestern 20, 38533 Rethen
Telefon 05304-9119344
Zeit 13.05. von 10.00 bis 18.00 Uhr
Thema Weitläufiger Garten am freien Feld mit vielen Raritäten. Ein Freiluftschach, Biergarten sowie ein großer Spielbereich mit Trampolin und Fußballkleinfeld runden die Gestaltung ab.
25 Christine + Rolf Lodahl
Triftstr.26, 38176 Neubrück
Telefon 05303-922744
Zeit 19./20.05. von 11.00 bis 17.00 Uhr
Thema Großflächiger Garten (3300qm) mit Friesenhaus, Bachlauf, Naturschwimm- und Koiteich, Grotte, Pflanzenvielfalt, Gemüse und Obstgarten.

26 Sabine Köhler Kräuterey Volkse
Eickenröder Weg 17 – Garten Eickenröder Weg 6
38543 Hillerse (OT Volkse)
Telefon 05373-6751 0177-2869050
Zeit 16./17.06. von 11.00 bis 17.00 Uhr
Thema Garten im Stil alter Bauern- und Klostergärten mit umfangreichem Sortiment an traditionellen und heimischen Heilpflanzen und Kräutern auf verschiedenen Themenbeeten. Während des offenen Gartens werden verschiedene Kräuterprodukte zum Kauf angeboten.
27 Hannelore + Georg Thiem
Breslauer Ring 10, 38542 Leiferde
Telefon 05373-1587
Zeit 21.7. von 13.00 bis 18.00 Uhr und 22.07. von 10.00 bis 18.00 Uhr
Thema Naturnah gestaltete Gartenräume mit großer Pflanzenvielfalt, besonders Schattenstauden, Steingarten, Fuchsien, Duftpelargonien. Ausstellung von Steinskulpturen.
28 Brunhild + Friedhold Glaß
Gartenstr. 8, 38542 Leiferde
Telefon 05373-6302
Zeit 01.07. von 11.00 bis 18.00 Uhr
Thema Garten mit Modelleisenbahn ( LGB ), kleine Teichanlage,
Pavillon und Wintergarten.
Betreten der Gärten
auf eigene Gefahr
Schirmherrschaft :
Kreisverbände der Landfrauen
Gifhorn Nord e. V. – Gifhorn Süd e. V.
Frau Behrmann-Kiefer Tel. 05835-967580
Ansprechpartnerin der Landfrauen
Mit Unterstützung von :
Südheide Gifhorn Tourismus GmbH
Büro Gifhorn Tel. 05371-88175
Büro Hankensbüttel Tel. 05832-7066
www. suedheide-gifhorn.de
Organisation der
Offenen Gärten im Landkreis Gifhorn
Familie
Anne-Gret Aselmeyer-Kohl
und Thomas Kohl
Tel. 05833-970409
Übersicht der Besichtigungstermine
KW Datum Garten-Nummer
17 28. April 21
29. April 21
19 12. Mai 15
13. Mai 1, 3, 8,15, 24
20 19. Mai 15, 25
20. Mai 8, 15, 25
22 3. Juni 5
23 9. Juni 11
10. Juni 4, 7, 11, 20
24 16. Juni 21, 23, 26
17. Juni 13, 14, 18, 21, 23, 26
25 23. Juni 12, 17
24. Juni 12, 17
26 1. Juli 9, 28
27 8. Juli 10
28 15. Juli 1, 3
29 21. Juli 27
22. Juli 27
30 29. Juli 6
31 5. August 2
32 12. August 7
34 25. August 15
26. August 15, 16
35 1. September 12
2. September 12, 16
38 22. September 21
23. September 21
Garten Nr. 19 und 22
nur nach. tel. Vereinbarung
Knöterich
Staude des Jahres 2012

Filzseminar ‚Frühling und Ostern‘

Freitag: 16.03.2012 von 14:30-18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Feuerwehrgerätehaus, Am Hagen, 38524 Sassenburg OT Westerbeck

Seminarleitung: Iris Rusch

Kosten: 15,00 Euro sind bei der Anmeldung fällig / Wolle wird zum Schluss des Seminars nach Gewicht abgerechnet, erfahrungsgemäß ca. 3-5 Euro

Teilnahme nur mit Voranmeldung beim Vorstand (begrenzte Teilnehmerzahl)

Nassfilzen von frühlingshafter Deko und Accessoires nach Wunsch, wie z.B. Blüten, Eierwärmern, Herzen, Windlichtern, kleinen Schalen oder Taschen. Frau Rusch wird ein paar selbst gefertigte Werke zur Ansicht dabei haben. Sie bringt Wolle in allen Farben, sowie alles, was man zum Nassfilzen braucht mit.

 

Vier Kerzen brannten am Adventskranz. Es war ganz still. So still, dass man hörte, wie die Kerzen zu reden begannen.

Die erste Kerze seufzte und sagte:
„Ich heiße Frieden. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden, sie wollen mich nicht.“
Ihr Licht wurde immer kleiner und verlosch schließlich ganz.

Die zweite Kerze flackerte und sagte:
„Ich heiße Glauben. Aber ich bin überflüssig. Die Menschen wollen von Gott nichts wissen. Es hat keinen Sinn mehr, dass ich brenne.“
Ein Luftzug wehte durch den Raum und die zweite Kerze war aus.

Leise und sehr traurig meldete sich nun die dritte Kerze zu Wort.
„Ich heiße Liebe. Ich habe keine Kraft mehr zu brennen. Die Menschen stellen mich an die Seite. Sie sehen nur sich selbst und nicht die anderen, die sie lieb haben sollen.
Und mit einem letzten Aufflackern war auch dieses Licht ausgelöscht.

Da kam ein Kind in das Zimmer. Es schaute die Kerzen an und sagte: „Aber, ihr sollt doch brennen und nicht aus sein!“ Und fast fing es an zu weinen.

Doch da meldete sich auch die vierte Kerze zu Wort. Sie sagte:
„Hab keine Angst. Solange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen wieder anzünden. Ich heiße Hoffnung.“

Voller Freude nahm das Kind mit einem kleinen Stück Holz Licht von der Kerze „Hoffnung“ und zündete die anderen drei Kerzen wieder an.

Mögen wir alle die Hoffnung in uns tragen und mit unseren guten Gedanken den Frieden, den Glauben und die Liebe um uns verbreiten, auf das es hell in der Welt werde.

 

Eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2012

wünschen Christiane Lüdde und das Vorstandsteam

 

Sterne basteln – Dekotipp und Anleitung

Vorweihnachtszeit ist auch Bastelzeit. So kann man mit der Herstellung dieser fünfzackigen Pappsterne an einem trüben Novembertag sich selbst eine Freude bereiten, indem man eine hübsche Wohnungsdekoration bastelt oder einem lieben Menschen mit etwas Selbstgemachtem überraschen.

Hier ist die Anleitung:

  • Sternengatter – Druckversion auf Tonpapier bzw. Fotokarton (A4) ausdrucken. Ich hatte mir A4-Zuschnitte aus großen weißen Relief-Bastelkartonbögen angefertigt.
  • Sterne entlang der Linien ausschneiden (8 Hälften pro A4-Bogen).
  • Sterne gemäß Fotos falten und knicken.
  • 2 Sternhälften mit der Innenseite gegeneinander legen.
  • Sternzackenspitzen mit Alleskleber zusammenkleben.
  • Wenn der Stern aufgehängt werden soll, sticht/stanzt man ein Loch in eine der Spitzen. Im Beispiel wurden 2 Sterne mit durchsichtiger Schnur aneinander geknotet.

Viel Freude beim Basteln!

Hier (klick) finden Sie einen weiteren Stern.

Reisebericht / Schleswig

4-Tagesfahrt nach Schleswig vom 13.08. bis 16.08.2011

Die Landfrauen aus Gifhorn und Umgebung reisten in diesem Jahr nach Schleswig. Unterwegs wurde gut gefrühstückt bevor die Landesgartenschau in Norderstedt bei einer Führung und anschließendem freien Aufenthalt besichtigt wurde. Danach ging es ins Hotel nach Schleswig.

Am nächsten Tag wurden wir von unserem Reiseführer Herrn Beier begrüßt. Dieser erzählte uns auf dem Weg nach Kappeln viel Wissenswertes über Schleswig-Holstein. In Kappeln besichtigten wir eine kleine Kirche und die Kneipe, die vielen von der Serie „Der Landarzt“ bekannt war. Dann machten wir uns weiter auf den Weg Richtung Flensburg mit einem Zwischenstopp am Wasserschloss in Glücksburg. Bei freiem Aufenthalt in Flensburg konnte man sich im Hafen oder in der Stadt umsehen. Anschließend fuhren wir zurück nach Schleswig, wo eine Schifffahrt auf der Schlei bis Ulsnis stattfand. Der Bus brachte uns dann wieder nach Schleswig, dort besichtigten wir noch den Dom und die Fischersiedlung Holm.

Der dritte Tag führte uns an die Nordsee nach Büsum, zum Eidersperrwerk, freiem Aufenthalt in Tönning und endete mit einer Grachtenfahrt in Friedrichstadt.

Am nächsten Tag hieß es schon wieder Abschied nehmen. Nach dem Verladen der Koffer reisten wir nach Plön, wo diese Stadt uns bei einer Stadtführung erklärt wurde. Als Letztes besichtigten wir noch eine Gutskäserei in der Nähe von Plön. Nachdem wir einiges über die Herstellung des Käses erfahren hatten, konnte der Käse probiert und noch für zu Hause erworben werden. Vier schöne erlebnisreiche Tage gingen zu Ende und wir kamen wohlbehalten wieder in Gifhorn an.

Dienstag: 10.04.2012 von 20:00-22:00 Uhr

Der Kreisverband der Landfrauenvereine Gifhorn-Süd plant einen gemeinsamen Abend mit Landfrauen aus dem ganzen Kreisgebiet im Theatersaal der Stadthalle Gifhorn.

Hier werden wir ganz unter uns sein und bei diesem Gemeinschaftserlebnis sicherlich viel Spaß haben.

Ort: Theatersaal der Stadthalle Gifhorn.

Einlass in das Foyer: 19.00 Uhr

Preis: 20,00 € – freie Platzwahl

Ein musikalisches Hormonical  – eine Sondervorstellung nur für uns Landfrauen in der Stadthalle Gifhorn weiterlesen…

Kartenvorbestellungen bei  Ingrid Pahlmann  Tel.:  05371/7982 HI.Pahlmann@gmx.net .

Für diese Sonderveranstaltung gibt es keine Karten bei den normalen Vorverkaufsstellen der Stadthalle!

Landfrauen-Fahrt der Kreisverbände Nord und Süd

Die von unserem Verein organisierte Landfrauen-Fahrt der Kreisverbände Gifhorn Nord und Gifhorn Süd fand am 03. Mai 2011statt. Austragungsort für diese Veranstaltung der Kreisverbände, die alle zwei Jahre stattfindet, war in diesem Jahr Gifhorn.

42 Frauen aus den Vorständen der einzelnen Ortsgruppen trafen sich um 13.30 Uhr auf dem Schützenplatz in Gifhorn. Unser erstes Ziel war die Besichtigung der Stadthalle.

Herr Stein, der Geschäftsführer der Stadthalle sowie seine Stellvertreterin Frau Dr. Appelt und eine Mitarbeiterin begrüßten uns sehr herzlich. Man konnte sichtlich spüren, dass sie über unseren Besuch sehr erfreut waren. Sie hatten sich sehr viel Mühe gegeben und uns ausführlich über den Bau, die Wirtschaftlichkeit, über die Veranstaltungen und vieles mehr informiert. Wir besichtigten den großen Saal und den Theatersaal. Im letzteren hat uns ein Veranstaltungs-Techniker eine Kostprobe von der Beschallung und Beleuchtung gegeben, sowie viele Hinweise und Erklärungen eines modernen Bühnenaufbaus. Diese Besichtigung dauerte eine Stunde.

Anschließend gingen wir zum Marktplatz. Dort wurden wir von zwei Stadtführerinnen empfangen, um getrennt in zwei Gruppen viel Geschichtliches und auch Neuzeitliches über unser schönes Gifhorn zu erfahren. Auch diese Führung dauerte eine Stunde.

Schließlich wartete die “Heide-Molli” beim Landkreis auf uns, mit der wir zum Hotel Jägerhof gebracht wurden. Auf einem Floß starteten wir zu einer Panoramafahrt auf der Ise. Bei leckerem Kuchen mit Kaffee satt fuhren wir zuerst in den “Ise-Spreewald” und anschließend auf den Schlosssee mit dem einzigartigen Blick auf das Mühlenmuseum. Wir bekamen viele Informationen über die Ise, den Naturschutz und die seltenen Pflanzen und Tiere. Diese Floßfahrt hat allen sichtlich Spaß gemacht, zumal Herr Behnke bei seinen Erklärungen viel Lustiges eingebaut hat. Nach Beendigung der Floßfahrt durften wir wieder in die “Heide-Molli” einsteigen, die uns zum Startpunkt, dem Schützenplatz zurückbrachte. Wir verabschiedeteten uns ca. 17.30 Uhr,froh gestimmt und reich an vielen neuen Informationen und Impressionen rund um Gifhorn. Diese Veranstaltung war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg und hat uns allen viel Spaß gemacht.

Zum Schluss noch eine wichtige Information:

Während der Besichtigung des Theatersaales wurde über das Stadthallen-Programm, im Besonderen über eine Veranstaltung im Kleinkunst-Abo gesprochen: “Heiße Zeiten – Ein musikalisches Hormonical”. Auf Anfrage der Kreisvorsitzenden Nord, Frau Hanna Meyer und Ingrid Pahlmann, diese Vorstellung für uns Landfrauen zusätzlich ins Programm zu nehmen, bekamen wir noch an diesem Nachmittag die Info, dass dies möglich sei. Am 10.04.2012 könnte extra für uns Landfrauen eine Sondervorstellung eingeräumt werden. Allerdings bräuchten wir dazu 500 Besucher für diese Vorstellung. Es wäre schön, wenn wir diese zusammen bekommen würden.

Also bitte viele Frauen informieren und mobilisieren!!

 

 « 1 2 3 ... 4 5 6 ... 10 11 12 »